Okt 10

Neue und geniale Geschäftsidee - Wie Sie bei durch das Verschenken von eBooks und anderen digitalen Produkten ab sofort Geld verdienen können.



Mehr Infos hier!

Geschrieben von Curt Leuch

Okt 9

Sie möchten Ihr Hobby finanzieren und vielleicht noch ein Nebeneinkommen verdienen?


Ja, das funktioniert, wie Sie in den nachfolgenden Bogs nachlesen können:


1. http://7plus2.wordpress.com/


2. http://www.bilderverkaufen.de/


Wer sich mit dem Thema Fotografie beschäftigt und bis zu 1.000 Euro mtl. verdienen möchte, der sollte sich in beide Blogs einlesen und ggfs. das nachfolgende Ebook zusätzlich kaufen:


Zum Anbieter!

Geschrieben von Curt Leuch

Aug 2

Kurzbeschreibung:


Der Autor zeigt in diesem Buch drei Alternativen auf, wie Sie auch ohne Eigenkapital einen lukrativen Versandhandel gründen können. Beim Drop-Shipping (Direktversand durch den Großhändler) benötigen Sie nur einen kostenlosen Webshop, etwas Webspace, eine Domain und natürlich die entsprechenden Großhändlerkontakte, die diesen Service auch anbieten. Der Autor hat die entsprechenden Großhandelskontakte recherchiert und in diesem Buch aufgelistet. Alternativ können Sie auch digitale Produkte wie E-Books und Software verkaufen. In diesem Buch erfahren Sie, wie Sie diese Methode auch ohne direkten Kundenkontakt erfolgreich einsetzen können. Der Autor beschreibt auch Fulfilment-Dienstleister, die Ihnen die gesamte Logistik wie Versand, Warenlager etc. abnehmen. Interessant ist, dass die beschriebenen Versandmethoden auch vom Ausland aus erfolgreich betrieben werden können. Sie benötigen nur einen Internetzugang!

Der Autor über sein Buch:



  • Dieses Buch zeigt dem angehenden Existenzgründer Möglichkeiten auf, ohne Eigenkapital und ohne Risiko einen lukrativen Versandhandel zu gründen. Erfahrene Versandhändler werden in diesem Buch Anregungen vorfinden, wie sie die gesamte Logistik (Verpackung, Versand, Retourenmanagement etc.) an externe Dienstleister (Fulfilment-Anbieter) abgeben können. Mit Unterstützung dieser externen Dienstleister kann auch eine einzelne Person tausende von Artikeln im Monat verkaufen.


  • Leseprobe:


    Anmerkung vom Autor: die Druckvorlage des Buches und des E-Books sieht natürlich übersichtlicher aus!


    Inhaltsverzeichnis:


    Erklärung Drop-Shipping


    Webspace mit SQL-Datenbank


    Welche Top-Level-Domain?


    Welches Shopsystem für unser Vorhaben?


    Shopsoftware osCommerce


    Shopsoftware xt:Commerce


    Rechtliche Grundlagen im E-Commerce


    Abmahnung erhalten - und nun?


    Werbung - wie gewinne ich Kunden?


    Werbung in Anzeigenmärkten


    Suchmaschinenoptimierung


    Linktausch


    Shopverzeichnisse


    Google Adwords & Yahoo Search Marketing


    Newsletterwerbung


    Partnerprogramme


    Banner, Bilder und Logos


    Werbung außerhalb des Internets


    Drop-Shipping-Adressen


    Großhändler mit 24-Stunden-Lieferung


    Alternative! Fulfilment-Anbieter


    Alternative! Digitale Produkte verkaufen


    Vergleich Drop-Shipping, Fulfilment, digitale Produkte verkaufen


    Gewerbe anmelden


    Darlehen für Existenzgründer


    Tipps für Existenzgründer


    Der englische Begriff Drop-Shipping wird auch mit Streckengeschäft oder Direktversand übersetzt. Stellen Sie sich vor:


    Sie haben kein Eigenkapital, keinen Platz für ein Warenlager und sind trotzdem ein erfolgreicher Versandhändler!


    Das grenzt an Zauberei - oder? Beispiel:


    100 Fahrräder, die Sie vorab beim Großhändler einkaufen müssen, um Ihre Kunden sofort beliefern zu können.


    Sie benötigen dafür:


    - einen entsprechenden Lagerraum


    - und ca. 30.000 Euro an Eigenkapital, um die Ware vorher beim Großhändler zu kaufen.


    Da der Existenzgründer in der Regel kaum über das nötige Eigenkapital verfügt und die Banken heute keine Kredite ohne entsprechende Sicherheiten vergeben, wird der Traum eines Existenzgründers von der Gründung eines Fahrradversandhandels wohl auch ein Traum bleiben.


    In den USA wurden schon vor Jahren entsprechende Alternativen entwickelt (Drop-Shipping), die es dem Existenzgründer auch ohne Eigenkapital ermöglichen, seinen Traum zu verwirklichen.


    Wie sieht der Ablauf der Drop-Shipping-Methode beim Beispiel Fahrradversandhandel aus?


    Der Kunde bestellt in Ihrem Webshop ein Fahrrad per Vorkasse. Wenn das Geld des Kunden bei Ihnen eingegangen ist, bestellen Sie den Artikel direkt bei Ihrem Fahrradgroßhändler. Gleichzeitig senden Sie dem Großhändler eine Rechnung für den Kunden.


    Der Großhändler verpackt dann anschließend die Ware, fügt Ihre Kundenrechnung bei und versieht das Paket mit Ihrem Absender.


    Diese Maßnahme ist wichtig, damit der Kunde nicht sieht, wo die Ware herkommt. Außerdem kann ein Mitbewerber nicht erkennen, bei welchem Großhändler Sie die Ware beziehen.Vorteile für Sie:


    1. Keine aufwändige Lagerhaltung


    2. Keine Kapitalbindung - Sie bezahlen die Ware erst dann beim Großhändler, wenn der Kunde bereits gezahlt hat.


    Kommt Ihnen dieses Beispiel bekannt vor? Wenn Sie z.B. bei Ebay einen Computer kaufen, dann werden Sie in den meisten Fällen ein neutrales Paket erhalten und zusätzlich eine Rechnung des Ebay-Verkäufers.


    In den Auktionsbeschreibungen bei Ebay werden Sie häufig auch den folgenden Zusatz finden: "die Ware kann nicht direkt bei uns abgeholt werden".


    Warum, das sollte dem aufmerksamen Leser jetzt klar sein!


    Leider gibt es in Deutschland nur wenige Großhändler, die sich von dieser Methode überzeugen lassen. Als vor zwei Jahren mein erstes E-Book zu diesem Thema erschienen ist, erkannten aber immer mehr Großhändler diese Möglichkeit, mehr Umsatz zu erzielen. Gerade im Computerhandel setzt sich diese Methode immer weiter durch.


    Wenn Sie bereits mit einem zuverlässigen Großhändler zusammenarbeiten, dann sollten Sie dem Händler auf jeden Fall dieses Thema einmal erläutern - vielleicht auch unter Hinweis auf die Konkurrenz!


    Bevor Sie beim Großhändler bestellen, sollten Sie sich auf jeden Fall vorher über die Versanddauer des Artikel informieren.


    Einige Ebay-Verkäufer erhalten deshalb häufig negative Bewertungen, weil der Versand des Artikels teilweise erst nach Wochen erfolgt.


    Beachten Sie bitte auch, dass Sie bei Drop-Shippern vorab keine Gebühren bezahlen müssen. Sollten Sie entsprechende Angebote im Internet sehen, dann handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um unseriöse Anbieter, die Ihnen das Geld aus der Tasche ziehen wollen.


    Wichtig ist auch, dass es bei den Großhändlern keine Mindestbestellmengen gibt. Ansonsten können Sie keine Einzelartikel an Ihre Kunden versenden lassen.


    In Ausnahmefällen, wenn die Preise so außergewöhnlich günstig sind, können Sie natürlich auch größere Posten auf sogenannte Restpostenplattformen veräußern.


    Im nächsten Kapitel beschreibe ich, was Sie für den Start eines Drop-Shipping-Versandhandels benötigen.


    Zuerst benötigen wir einen geeigneten Webspace mit SQL-Datenbank (wird für die Shopinstallation benötigt), eine Domain und eine Webshopsoftware, die auch für die Zukunft gerüstet ist.


    1. Webspace mit SQL-Datenbank


    Für den Anfang reichen ca. 200 MB Webspace, um einen Webshop mit ca. 200 Produkten erfolgreich betreiben zu können.


    Eine Übersicht von allen Providern, die einen entsprechenden Webspace anbieten, erhalten Sie auf der nachfolgenden Seite:www.webhostlist.de


    Bevor Sie jetzt als Anfänger die ganze Webseite durchlesen und eigentlich nicht wissen, wonach Sie suchen müssen, kürze ich den ganzen Vorgang ab und mache Ihnen folgenden Providervorschlag: www.all-inkl.de


    Mit diesem Provider habe ich die besten Erfahrungen gemacht und ca. 100 Webshops erfolgreich installiert. Auch in den einschlägigen Shopforen wird dieser Provider positiv erwähnt.


    Bei diesem Provider empfehle ich das folgende Webspacepaket:


    "ALL-INKL PRIVAT"


    Das komplette Paket erhalten Sie für 4,95 Euro monatlich.


    Mit diesem Paket erhalten Sie einen Webspace von 1 GB, ausreichend für mindestens 1.000 Shopartikel. Da in diesem Webspacepaket auch fünf SQL-Datenbanken enthalten sind, können Sie dort sogar fünf verschiedene Webshops installieren. Im Paket enthalten ist auch eine TOP-Level-Domain. Sie haben die freie Auswahl und können sich für eine Domain entscheiden.


    2. Welche Top-Level-Domain?


    Sie sollten überlegen, ob Sie lieber einen generischen (beschreibenden) Domainnamen bevorzugen oder lieber eine Domain auswählen, die keine Keywords enthält.


    Wichtig ist, dass der Domain-Name einprägsam ist und einen hohen Wiedererkennungswert besitzt.


    Ihr Kunde wird sicherlich Schwierigkeiten haben, sich den folgenden Shopnamen zu merken:


    www.hier-erhalten-sie-die-besten-Artikel.de


    Besser ist folgender Name, bezogen auf einen Versandhandel mit Fahrrädern: www.fahrrad.de


    Ich würde eine generische (beschreibende) Domain bevorzugen, da in diesem Namen bereits das Keyword enthalten ist.


    Wenn Ihr Shop mit dem Namen - www.fahrrad.de - in den Suchmaschinen gelistet wird, kann ein Besucher dieser Suchmaschinen, der genau nach diesem Keyword "Fahrrad" sucht, Ihren Shop leichter finden.


    Von Vorteil ist eine generische Domain auch, wenn andere Webseiten Ihren Shop verlinken (z.B., weil Ihr Shop so günstige Angebote hat). Die Verlinkung wird dann auf Ihre Domain www.fahrrad.de lauten. Das ist ein relevantes Keyword, welches die Suchmaschinen besonders gut werten.


    Wenn Sie aber die Domain www.hier-erhalten-sie-die-besten-Artikel.de verwenden, dann wird eine entsprechende Verlinkung durch andere Webseiten zwar auch von den Suchmaschinen aufgenommen, hat aber für den Besucher der Suchmaschinen keinen Wert, da der Besucher nicht nach "Artikel" sucht, sondern eher nach dem Begriff "Fahrrad".


    Bei der Wahl der Top-Level-Domain kommt es demnach darauf an, welche Kunden Sie ansprechen möchten.


    Wenn Sie Ihre Artikel weltweit verkaufen möchten, dann bieten sich die Domain-Endungen "com, net, eu, info, org" an. Die Produktbeschreibungen in Ihrem Shop sollten dann auch zweisprachig sein (deutsch und englisch).


    Wenn Sie Ihre Artikel nur im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich und Schweiz) verkaufen möchten, dann sollten Sie die Domainendung "de" bevorzugen. Die Verkäufer aus Österreich sollten demnach die Domainendung "at" bevorzugen.Zusammenfassung:


    Die Domain sollte einen beschreibenden Namen enthalten. Da die besten Domainnamen wie - www.fahrrad.de - schon lange vergeben sind, sollten Sie über Bindestrich-Domain-Namen nachdenken. Beispiele:


    www.fahrrad-versand.de (Fahrrad-treff.de, Fahrrad-laden.de).


    www.fahrrad-maier.de (Fahrrad-Ihr Name.de).


    www.sb-fahrrad.de (Abkürzung "sb" für Sabine Bolte z.B.).


    Da wir jetzt die Frage zum geeigneten Webspace und zur Domain geklärt haben, stellt sich jetzt die Frage, welches Shopsystem für unser Vorhaben geeignet ist.


    3. Welches Shopsystem für unser Vorhaben?


    Es gibt im Internet jede Menge Anbieter, die Ihnen für hohe monatliche Gebühren Webshops vermieten.


    Da wir für unser Vorhaben hohe Anfangskosten vermeiden wollen, konzentrieren wir uns auf hochwertige Shopsysteme, die kostenlos im Internet angeboten werden.


    Für unser Shopprojekt favorisiere ich zwei Shopsysteme, die kostenlos im Internet zu erhalten sind. Beide Shopsysteme können durch Module erweitert werden (z.B. Sprachmodule) und besitzen vielfältige Schnittstellen z.B. für Preisvergleichsseiten.


    Durch die komfortablen Installationsroutinen können selbst Anfänger inzwischen diese Shopsysteme installieren.


    Nachfolgend stelle ich Ihnen zwei Shopsysteme vor, die kostenlos sind und ständig verbessert werden.


    Die erste Shopsoftware, die ich hier vorstelle, ist besonders einfach zu bedienen und sehr schnell.


    Das Buch können Sie unter dem nachfolgenden Link bestellen: 

    Drop-Shipping für Versandhändler: Geld verdienen ohne Eigenkapital
    • Geschrieben von Curt Leuch

      Aug 2

      Wer im Internet sucht, findet eine Menge an kostenlosen Informationen. Dazu gehören auch Ebooks, die kostenlos angeboten werden.


      Nachfolgend eine Aufstellung von Ebooks, die für Existenzgründer interessant sind:


      1. Suchmaschinen-Marketing für Entscheider


      Das Booklet "Suchmaschinen-Marketing für Entscheider" stellen wir Ihnen gerne kostenlos zur Verfügung. Auf 32 Seiten erfahren Sie mehr über Suchmaschinen-Optimierung, bezahlte Suchmaschinen-Werbung, Verlinkung, Portal-Marketing und vieles mehr.


      www.bloofusion.de/news-artikel/standpunkt/seo-fuer-entscheider/index.shtml


      2. Auf der nachfolgende Seite finden Sie 17 Mini-Ebooks zu verschiedenen Themen:


      www.businessvillage.de/ForFree


      3. Website Profit: 


      Erfolg mit Partnerprogrammen - Mehrwert und Geldquelle für die eigene Website.


      www.affiliate-marketing-center.de/frames/info_center.htm?/infos/a-guide.htm


      4. Kostenloses Ebook zum Thema Internetrecht (560 Seiten!)


      www.uni-muenster.de/Jura.itm/hoeren/materialien/Skript/Skript_Maerz2008.pdf


      5. Abmahnung erhalten?


      Die folgende Zusammenstellung soll es Ihnen ermöglichen, eine erhaltene Abmahnung und das mit ihr verbundene Risiko einzuschätzen und darauf richtig und angemessen zu reagieren - Quelle: www.it-recht-kanzlei.de/index.php?id=%2FeBooks.


      www.it-recht-kanzlei.de/Files/eBooks/eBook_Abmahnung_Erhalten.pdf


      6. Werbung im Internet


      Wer heutzutage das Internet zu Werbezwecken nutzt, muss sich an eine Vielzahl von Gesetzen halten und sieht sich darüber hinaus auch noch einer schier unüberschaubaren Fülle an Rechtsprechung ausgesetzt. Das folgende eBook soll einen kleinen Überblick über das Werberecht geben und gerade demjenigen, der das Internet zu Werbezwecken nutzt, eine nützliche Orientierungshilfe bieten - Quelle: www.it-recht-kanzlei.de/index.php?id=%2FeBooks.


      www.it-recht-kanzlei.de/Files/eBooks/eBook_Werbung_im_Internet.pdf


      7. Professionelle Internet-Marketing-Tipps & Tricks


      www.gandke.de/online-internet-marketing-tipps.html


      8. Im nachfolgenden Ebook werden Communitys wie XING, StudiVZ, Yigg usw. genau analysiert.


      http://eikyo.de/2008/07/09/kostenloses-social-media-optimization-ebook-veroeffentlicht/


      9. Ebook zum Thema Mundpropaganda-Marketing.


      http://berndroethlingshoefer.typepad.com/smc/2008/07/hier-kostenlsoe.html


      10. Ebook zum Thema "erfolgreiche Adwords-Kampagnen" - Vorname + Mailadresse muss vor dem Download angegeben werden.


      www.felixkrusch.de/adwords

      Geschrieben von Curt Leuch